Auswahl für Ausgabe Nr. 3 / 2017: Die Redaktion liest und liest und liest …

Die “Stille im Walde” mag die Einsenderinnen und Einsender auf die Folter spannen – die Redaktion versteht das natürlich und liest und liest und liest …

Um die Lage ein wenig in Zahlen zu kleiden:

  • ca. 750 bis 1.000 Schreibmaschinenseiten
  • Lesen, Redaktion/Lektorierung und Bewertung der kompletten Einsendungen werden am Ende ca. 50 Stunden und mehr bedeuten
  • Das muss alles in den Abendstunden und an den Wochenenden erledigt werden

Es sind einige so wunderbare Texte dabei, daß sie die ganze Arbeit lohnend machen. Dafür dankt die Redaktionen den Autorinnen und Autoren ebenso wie für das Verständnis, dass die Auswertung eventuell eine Woche länger dauert, also statt am 15. Mai erst am 22. Mai abgeschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.