Gabriele Nakhosteen

Gabriele Nakhosteen, geb. 1944, studierte Medizin in Freiburg i.Br., London (GB) und Köln mit späterer Tätigkeit in der klinischen Forschung. Im Alter von 59 Jahren schloss sie ein vierjähriges Diplom-Studium für Oecotrophologie mit Schwerpunkt Ernährung ab. Die Arbeit in der Redaktion einer Wochenzeitschrift inspirierte die dreifache Mutter zum Schreiben und Veröffentlichen gesundheitsrelevanter Themen. Später erweiterte sie ihr schriftstellerisches Schaffen und verarbeitet heute Lebenserfahrungen in autobiografischen und fiktiven Kurzgeschichten und Erzählungen.
Die Autorin lebt in Nordrhein-Westfalen und hatte über lange Jahre ein zweites Zuhause in Kalifornien, der Heimat ihres Mannes.

Veröffentlichungen
von Kurzgeschichten u.a.:
Seelenfrühling in “Irdische Paradiese” Wendepunkt Verlag (2017)
Happy Together und Das große Blau in “Frauen schreiben wundervoll” Apollon Tempel Verlag (2017)
Jesus ist weg,  Der Zauber einer Weihnachtsnacht und Dat Wiehnachts Malör in “Gans in Buchstabensuppe, eingeschlagen in Silberpapier”  Tausendundeine Geschichte (2017)
Ein verhängnisvolles Erbe in “KÖNIGSHÄUSER” Zeitschrift für Experimentelle Literatur, Heft 6 (2017)
Seelenherbst in “Helle Herbstlichter” Literaturpodium Dorante Edition (2017)
Snapshots of a city  und Pauls Erbe in “Fernwehen – Da sein, wo andere hin wollen”  Tausendundeine Geschichte (2017)
Das Feuermal in “Auf der Halbinsel. Rote Erzählungen und Gedichte” Literaturpodium Dorante Edition (2016)
Krieg der µ (My) in “KRIEG”, Zeitschrift für Experimentelle Literatur, Heft 5 (2015)

Veröffentlichungen:
Kurzgeschichte “Kyrie eleison – Herr, erbarme dich!” in zugetextet.com Ausgabe 5 / 2018 – Blog

One thought on “Gabriele Nakhosteen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.