Teenage Angst

Teenage Angst

von Katharina Wolf

10.05.1994
Mutti hat mir geraten, doch mal abzunehmen. Das nahm sie sehr ernst, und es gab kein Abendbrot. Für S. Und Mutti gab es natürlich Spiegeleier. In solchen Situationen hasse ich meine Mutter. Mal sehen, ob die Diät hilft.
P.S.: Ich habe einen Mordshunger!

21.06.1994
Ich habe lange nichts mehr geschrieben. Es gab ja auch nichts Neues. Ich war beim Arzt und habe ihn wegen den Rissen an den Oberschenkeln gefragt. Dort sagten sie mir nur, dass ich mich damit abfinden müsste. Ich wäre einmal zu schnell dick geworden. Oh, ich hasse meine Beine!!! Ich will doch auch mal baden gehen. Ab morgen fange ich wirklich mit dem Abnehmen an! Wünsch mir viel Glück!

27.12.1994
Ich bin mal wieder dabei, abzunehmen. Bitte, lieber Gott, hilf mir dabei!
Ich muss muss muss muss muss es es es es es es einfach schaffen!

Die Schwachen gehen unter
die Starken schwimmen mit dem Strom
die Dicken versuchen dünner zu werden
die Dünnen versuchen sich noch beliebter zu machen
die Reichen werden immer reicher
und die Armen kämpfen ums Überleben
kleine Kinder wachsen heran, große Kinder werden ausgelacht!

Das ist der Lauf der Dinge! Kann man ihn ändern?

25.03.1995
Ich habe heute im K. angerufen. Ich stehe gar nicht auf der Einsatzliste! Dabei brauche ich doch das Geld. Und ich muss etwas zu tun haben. Sonst fresse ich wieder. Ich war gestern in der Apotheke und habe nach Appetitzüglern gefragt. Die Frau hat mich ganz böse angeschaut und gemeint, die würde sie nicht mehr verkaufen, weil die das Nervensystem schädigen würden. Also habe ich heute mal versucht, mir den Finger in den Hals zu stecken und zu erbrechen. Aber ich habe es nicht fertiggebracht.

April 1997
Bis jetzt ist ziemlich viel passiert. Also der Reihe nach – ich nehme jetzt die Pille. Frauenarzt war überhaupt nicht schlimm. (…) Und das Schlimmste, Schrecklichste, Böseste und Grausamste aller Zeiten ist passiert. Ich habe wieder zugenommen! Ich bin jetzt auf meinem Höchststand angelangt, der beträgt …. kg.
Ab jetzt muss ich abnehmen. Ich habe es jetzt selbst gemerkt. Es ist endlich in meinem Kopf drin. Weiter darf es nicht gehen. Das ist genug und eindeutig zu viel! Es heißt immer, man soll sich kleine Ziele stecken. Also heißt meins: … kg.
Das müsste doch zu schaffen sein! Mutti hat heute schon dreimal gefragt, ob ich genascht hätte. Irgendwie sieht sie mir das immer an oder merkt alles.

30.05.1997
Sie meint, ich hätte Fresssucht. Man kann in dieser Familie (?) alles sein, nur nicht fett. Die Hauptsache ist, ich habe gute Zensuren, sehe gut aus und an erster Stelle: eine super Figur!
Warum das alles? Muss das nicht alles von mir selbst kommen? Manchmal habe ich richtig Lust, mich selbst zu verletzen. Eine Schere ist immer schnell zur Hand, aber der entscheidende Schritt fällt schwer. Warum? Aus Angst vor Schmerzen? Jedes Mal, wenn ich was gegessen habe und satt bin, möchte ich mir den Finger in den Hals stecken. So schlecht fühle ich mich. Am besten, ich esse fast nichts mehr. Nur noch das Nötigste. Warum kann ich mir nicht einfach den Finger in den Hals stecken und alles wieder auskotzen?! Aus Feigheit? Wovor habe ich Angst? Ich weiß es nicht!

One thought on “Teenage Angst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.