Lyrik in Köln: Oktober-Nummer

Liebe Freunde der Dichtkunst,

 diesmal präsentieren wir Ihnen die aktuelle Nummer von Lyrik in Köln mit dem Schwerpunkt „Essen“. Eine Nummer mit extrem unterschiedlichen Gedichten, weshalb wir es uns diesmal versagen, aus einem der Gedichte zu zitieren.

„Auf dem Wege“: der Mensch  ist immer auf dem Wege, – ob er es weiß oder nicht, zugibt oder nicht. Es gehört zu seinem Wesen.“ so schreibt Willi Hammelrath. Er und seine Frau, später mit zwei ihrer Kinder, wanderten vor fast hundert Jahren durch ganz Europa, nach Palästina, Afrika, Russland. Weltstraßen und Waldpfade, das Buch, das sie über ihre Jahre als Wandervögel schrieben, ist auch heute noch äußerst lesenswert. Nach vielen Jahren Vorarbeit ist mir in Kooperation mit der edition kalk endlich eine Neuveröffentlichung geglückt. Es ist zu bestellen für 14,90 unter der ISBN: 978-3-935735-31-5 Dazu werde ich auf dem Nippeser Nikolausmarkt am 4. Dezember (16:00) daraus lesen – Sie sind zu dieser Kostprobe herzlich willkommen.

 Der Schwerpunkt der nächsten Nummer ist „Schlagzeilen“. Ihnen weiter einen guten Herbst!

Herzliche Grüße

Kathrin Kiss-Elder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.