intellektuelle spielereien

Gedicht von Sebastian Sokołowski

die große flut war der hard reset
um der glaubwürdigkeit willen
strandete die arche noah
mit fünfzig millionen tierarten an bord
im gebirge ararat
da der mythos mehr
oder minder abweichend
in den kulturen
verschiedener völker
rund um den globus
zu finden ist
geht man davon aus
dass ein wahrer kern
in der geschichte steckt
auch wenn die ganze welt
selbstverständlich nie
unter wasser gestanden hat
dieser tatbestand
deutet eher darauf hin
dass es mit dem begriff
globales dorf
etwas auf sich hat

stellen wir uns deshalb
den weltstaat oft
als eine diktatur vor
die die runde erdoberfläche
eine art unendlichen raums
zentral steuert
als eine welt
ohne das glücksbescherende
world wide web
einer nicht ernst
zu nehmenden
kurzlebigen
militärregierung
gleichend?

One thought on “intellektuelle spielereien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.