Balkanroute – ein Haibun

Haibun von Eva Limbach

Zrenjanin. Ehemaliges Jugoslawien.
Wir verbrachten den Sommer bei Freunden. Die Herzlichkeit der Menschen überwältigte uns. Ständig kamen Nachbarn und Bekannte. Sie wollten uns kennenlernen, wollten wissen, wer wir sind.
Fremde luden uns zu sich nach Hause ein.
Nachmittags lange Fahrten übers Land. Vorbei an riesigen Sonnenblumen- und Maisfeldern, unterbrochen nur vom vertrauten Bild der altertümlichen Ziehbrunnen.
Zum Baden fuhren wir an die Theiß.
Ja – wir waren leichtsinnig.
Wir schwammen ans andere Ufer und wieder zurück.

Stacheldraht
jenseits der Grenze
färbt sich das Laub

Netfinder:
Erläuterung des Begriffs Haibun auf Wikipedia
Autorenwebseite von Eva Limbach
Erstveröffentlichung Sommergras: http://deutschehaikugesellschaft.de/wp-content/uploads/2016/03/x-Web-Sommergras-111.pdf

One thought on “Balkanroute – ein Haibun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.