unfinished stories anonymous

von Daniel Habern

»So, meine Lieben, auch heute heiße ich euch wieder herzlich willkommen zu unserer Gesprächsgruppe. Ich freue mich, dass ihr so zahlreich erschienen seid, und auch darüber, dass ich ein neues Gesicht sehe. Wir werden dich gleich noch offiziell in der Runde begrüßen, doch zuvor habe ich eine Bekanntmachung, und zwar ist es mir eine ganz besondere Freude, euch mitteilen zu dürfen, dass Das Haus am See in der letzten Woche vollendet wurde.«

-Verhaltener Applaus-

»Sie wird uns also nicht mehr länger besuchen.«

-Schweigen-

»Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn eine Geschichte doch noch fertig geschrieben wird, jedoch möchte ich unterstreichen, dass ein jeder von uns wertvoll ist, egal ob fertiggestellt oder nicht. Wir wollen hier lernen, vom Erfolgsdruck loszulassen.«

-Räuspern-

»Also, dies ist unser Neuzugang: Dokument2. Möchtest du dich der Runde kurz vorstellen?«
DOKUMENT2: »Hallo… also … ehrlich gesagt bin ich mir gar nicht sicher, ob ich hier überhaupt hergehöre, schließlich steht in mir überhaupt nichts drin …«
»Wir machen hier keine Unterschiede. Jeder darf teilnehmen, ob Notiz oder Roman. Außerdem haben wir mal alle leer angefangen, nicht wahr? Fühl dich also herzlich willkommen.«

-Willkommen-

»Gut. Wie war eure Woche? Wer möchte anfangen? Ja, Magnum Opus?«
MAGNUM OPUS: »An mir wurde in den letzten Tagen intensiv gearbeitet. Über 7000 Zeichen, darunter auch ein neu angefangenes Kapitel.«

-Gemurmel von einem der Teilnehmer-

»Sei so höflich und warte, bis du an der Reihe bist Ohne Titel, ja? Bitte, Magnum Opus.«
MAGNUM OPUS: »Nun ja … ich war eh fertig.«
OHNE TITEL: »Du wirst nie fertig.«
MAGNUM OPUS: »Bitte?!«
»Nicht auf diesem Niveau, Ohne Titel! Wenn du Magnum Opus etwas mitzuteilen hast, dann tu es höflich.«
OHNE TITEL: »Das war doch nur ein Witz …«
»Wir alle sind gleichwertig, und ein jeder soll sich willkommen fühlen. Dieses Recht steht dir zu wie auch den anderen.«
OHNE TITEL: »Okay, Okay.«
»Also, wenn Magnum Opus tatsächlich fertig ist …? Wie war nun deine Woche, Ohne Titel?«
OHNE TITEL: »Nichts Neues.«
»Sicher? Na gut. Wie geht es den anderen? Surrealismusprojekt?«
SURREALISMUSPROJEKT: »Idee! Prostituierte besitzt einen Elefanten ohne Rüssel!«
»Okay. Wie steht es mit dir, Geschichtsrecherche?«
GESCHICHTSREHERCHE: »Wusstet ihr, dass das Deutsche Reich 1939 mit dem angeschlossenen Österreich etwa 80 Millionen Einwohner zählte?«
»Das wusste ich nicht. Danke für die Information. Gut. Wer hat noch nichts erzählt? Ach ja, Liste. Was gibt es bei dir Neues?«
LISTE: »Shampoo. Kartoffeln. Zwei Dosen Mais.«
OHNE TITEL: »Also ich finde immer noch, Liste befindet sich im falschen Ordner.«
»Wir urteilen hier nicht. Kunst ist frei und darf sein, was sie will, ob vollendet oder nicht.«
LISTE: »Schokolade und Klopapier!«
SURREALISMUSPROJEKT: »Idee! Elefant besitzt anstelle eines Rüssels einen langen, grauen Penis.«
GESCHICHTSRECHERCHE: »Wusstet ihr, dass der zweite Weltkrieg geschätzt 55 Millionen Todesopfer forderte?«
MAGNUM OPUS: »Das wusste ich in der Tat.«
OHNE TITEL: »Pfft …«
MAGNUM OPUS: »Wirklich!«
GESCHICHTSRECHERCHE: »Und dass die Sowjetunion mit 26 Millionen die schwersten Verluste erlitt?«
MAGNUM OPUS: »Auch das wusste ich.«
OHNE TITEL: »Wie er sich immer hervortut … «
LISTE: »Speck: mager, ohne Fettrand – alternativ Butterkuchen.«
MAGNUM OPUS: »Sieh her. Seite 645: Mit 26 Millionen Toten erlitt die Sowjetunion die schwersten Verluste.«
OHNE TITEL: »Was auch immer …«
GESCHICHTSRECHERCHE: »Aber … das ist ja genau mein Wortlaut. Wieso steht mein Satz in dir?«
MAGNUM OPUS: »Hu?«
SURREALISMUSPROJEKT: »Idee! Penis kann sprechen, raucht Opium, hat keine Freunde.«
OHNE TITEL: »Vermutlich bist du nur eine Recherche für Herrn Wichtigmacher hier.«
MAGNUM OPUS: »Kann ja sein.«
OHNE TITEL: »Unfassbar der Typ!«
GESCHICHTSRECHERCHE: »Aber … das ist ja Enteignung! … Ganz wie in den Folgejahren des Potsdamer Abkommens …«
-Dokument2 rückt unruhig auf dem Stuhl hin und her-
MAGNUM OPUS: »Wenn Geschichtsrecherche durch mich veröffentlicht wird, soll er sich doch freuen.«
OHNE TITEL: »Du bist ekelhaft!«
LISTE: »Klo-pa-pier!«
GESCHICHTSRECHERCHE: »… beschlagnahmte Auslandsvermögen, eingezogene Devisenbestände …«
MAGNUM OPUS: »Du bist doch nur eifersüchtig, weil man an dir seit Jahren nicht gearbeitet hat, Ohne Titel.«
OHNE TITEL: »Und du bist nichts weiter als Mainstream!«

-Magnum Opus öffnet und schließt fassungslos den Mund-

DOKUMENT2: »Also … ich glaube, ich bin hier wirklich nicht richtig …«
OHNE TITEL: »Oh doch. Bitte. Du bist seit Monaten die erste Person, von der ich das Gefühl habe, sie hat noch alle Tassen im Schrank.«
SURREALISMUSPROJEKT: »Idee! Ohren des Elefanten sind gewaltige Hoden.«
DOKUMENT2: »Ähm …«
OHNE TITEL: »Im Ernst. Ich glaube, mit dir kann man sich unterhalten, und du kannst einen verstehen.«
MAGNUM OPUS: »Ohne Titel ist nämlich auch leer, musst du wissen.«
OHNE TITEL: »Wenn dem nur so wäre … Ein Satz! Nur ein einziger, unvollendeter Satz: BIS MORGEN DRINGEND RECHERCHIEREN! – und dann nichts weiter. NICHTS! Was war so dringend? Was sollte ich tun? Bin ich einfach vergessen worden? Ersetzt worden? Was hätte aus mir werden sollen, verdammt?!«

-Pause-

OHNE TITEL: »Das musst du doch ähnlich empfinden.«
DOKUMENT2: »Ich weiß nicht recht, was ich dazu sagen kann …«
»Jeder öffnet sich soweit, wie er mag.«
DOKUMENT2: »Also … ich denke schon, dass in mich noch etwas reingeschrieben wird.«
OHNE TITEL: »Ha! Das dachte ich auch, Bruder! Das dachte ich auch!«
LISTE: »ZWEI! Flaschen Rohrreiniger.«

-Schweigen-

»Nun … mir scheint, unsere Zeit ist um. Ich hoffe natürlich, dass die Runde euch mal wieder gezeigt hat: Ihr seid nicht allein. Wer beim Rausgehen einen kleinen Obolus in die Eigenverlagskasse werfen möchte, darf dies natürlich gerne tun. Ansonsten hoffe ich, euch nächste Woche wiederzusehen. Vielen Dank, für euer Kommen.«

-Ein jeder murmelt: Danke-

Was aus ihnen wurde:

Magnum Opus, inzwischen 1287 Seiten stark, ging bei einem Systemabsturz verloren.

Geschichtsrecherche diente noch vielen Projekten mit seinem Wissen, wurde teilweise ausgedruckt und kam auch bei Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

Surrealismusprojekt gewann den William S. Burroughs Award, welcher nach Plagiatsvorwürfen allerdings wieder aberkannt werden musste.

Liste wurde gelöscht.

In Dokument2 entstand eine Liebesgeschichte über Zeitreisende, die sich im Algier des 17. Jahrhunderts begegnen.

Ohne Titel schloss endlich Frieden mit seiner Existenz. Heute lebt er glücklich als Notiz.

One thought on “unfinished stories anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.